Du hast eine Angst in dir, die dich seit jeher begleitet?

Aktualisiert: 25. Nov. 2021


Oder anders formuliert: du hast das Gefühl, du hast diese Angst aus einem vorherigen Leben mitgebracht?

Die spirituelle Rückführungshypnose ist ein wunderbares Tool, um diese alte, mitgebrachte Angst die dich in diesem Leben blockiert, aufzuspüren und zu transformieren.


Denn nicht alle Ängste müssen zwangsläufig in diesem Leben entstanden sein. Erlebtes aus vorherigen Leben kann Einfluss auf das Hier und Jetzt haben und dich von einem Leben in Freude und Fülle abhalten.

Durch eine spirituelle Rückführungshypnose erhältst du neu gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen. Dies gibt dir die Möglichkeit Zusammenhänge zu verstehen, zu transformieren und Verständnis für den Weg deiner Seele zu bekommen.


Reinkarnation und Rückführungstherapie

Der Glaube an eine Reinkarnation existiert in Weltreligionen wie dem Hinduismus und dem Buddhismus. Die Rückführungstherapie ist jedoch ein westliches Konzept. Der erste Psychiater der Patienten in diesem Sinne behandelt und auch darüber publizierte, war der Brite Denys Kelsey. Er veröffentlichte 1968 das erste Buch über die Rückführungstherapie in ihren Anfängen.


Der Züricher Alexander Gosztonyi arbeitete Mitte der 1960er Jahre mit therapeutischen Rückführungen und legte seine Erkenntnisse in mehreren Werken dar.


Der amerikanische Psychiater Ian Stevenson veröffentliche zwischen 1966 und 2005 veröffentlichte zu diesem Thema dokumentierte Aussagen von Kindern, die unter Hypnose über „Erinnerungen an frühere Leben“ berichteten.

Ian Stevenson trug maßgeblich durch seine Vorträge und Publikationen dazu bei, dass die Reinkarnation und die Reinkarnationstheraphie in der westlichen Welt bekannter wurde.


Was ist Hypnose?

Die Hypnose beschreibt die Situation zwischen Wachsein und Schlaf. Das menschliche Gehirn ist in der Lage bewusst oder auch unbewusst die neurophysiologischen Frequenzen zu ändern. Im EEG ist messbar das je nach Frequenz die Gehirnwellen andere Areale im Gehirn aktivieren. Die Forschung zeigt das tiefere Hirnfrequenzen die unbewussten Hirnareale aktivieren. Was bedeutet, dass in einem hypnotischen Zustand unser Unterbewusstsein viel wacher und aktiver ist als unser Tagesbewusstsein. In einer Hypnose tritt das Tagesbewusstsein zurück. Das Unterbewusstsein tritt nach vorne.


Wer warst du und was hast du erlebt? Was hat zu deinen Ängsten geführt?

Unter meiner Anleitung reist du in einer Hypnose in eines deiner alten Leben zurück, mit der Absicht das damals Erlebte zu finden, das noch heute negativen Einfluss auf dein Leben hat. Mit der Clearing Infintiy Methode werden die belastenden und blockierenden Erlebnisse transformiert. Am Ende der Hypnose kreierst du deine Geschichte im alten Leben neu.


Wenn du das Gefühl hast, eine spirituelle Rückführung könnte dir bei der Lösung alter Ängste helfen, vereinbare gerne einen unverbindlichen telefonischen Beratungstermin.

Ich freue mich auf dich!


Herzlichst

Ellen Hanisch

www.ellenhanisch.net

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen